Harmony sichert sich die Planung für das Projekt in Salisbury

Geschrieben von
Harmonie Energie
Harmony Energy hat die Baugenehmigung für ein neues Batteriespeichersystem mit einer Leistung von 49,5 MW in Salisbury, Wiltshire, erhalten.

Da das Netz, die Landrechte und nun auch die Baugenehmigung gesichert sind, kann Harmony mit dem Lithium-Ionen-Projekt auf dem Grundstück neben dem Umspannwerk Salisbury, das Energieausgleichsdienste für das nationale Stromnetz erbringen wird, fortfahren.

Es ist das jüngste Projekt in der Harmony-Pipeline von Batteriespeichern, für das eine Baugenehmigung erteilt wurde, dicht gefolgt von dem 99-MW-Projekt in Creyke Beck in Hull.

Pete Grogan, Direktor bei Harmony Energy, sagte: "Mit dem Netz, den Landrechten und der kürzlich erteilten Baugenehmigung ist das Projekt in Salisbury nun "startklar". Das Projekt wird mit 132 kV an das Verteilernetz angeschlossen, wodurch mehr intermittierende erneuerbare Energie aus Wind- und Solarprojekten in das Netz eingespeist werden kann.

"Wir treten in eine kritische Phase für die Zukunft der Energieversorgung des Vereinigten Königreichs ein. Die Kohleverstromung soll bis 2025 auslaufen, und angesichts der strengen Ziele für die Dekarbonisierung unseres Systems durch die fortgesetzte Einführung einer kohlenstoffarmen Stromerzeugung sind Energiespeichersysteme wie diese von entscheidender Bedeutung für die Aufrechterhaltung von Sicherheit, Stabilität und Flexibilität.

Harmony Energy verfügt über 500 MW an Batteriespeicherkapazitäten in Großbritannien, die baureif oder in der Entwicklung sind.

Verwandte Nachrichten